12.09.2019 EV-0919-002-020

Damit Hausbesitzer nicht in die Röhre gucken ... – Alte solarthermische Anlagen gegen neue Röhren austauschen und wieder Energie tanken


  • Text Lang 2191 Z.
  • Text Mittel 1248 Z.
  • Text Kurz 670 Z.




  • Bildmaterial
  • Vakuumröhrenkollektoranlage, AkoTec

    002 01

    Dank neuer Heat Pipe-Austauschröhren erstrahlt die alte Vakuumröhrenkollektoranlage wieder in neuem Glanz und kann ihre Arbeit weiterhin ausführen. (Foto: epr/AkoTec)
    Vakuumröhrenkollektoranlage, AkoTec

    002 02

    Die in die Jahre gekommenen Vollvakuumröhren (links) sind trüb und schwach, ihr Ertrag vermindert. Die neu eingesetzten Austauschröhren (rechts) erstrahlen in frischem Glanz und tanken wieder effektiv Sonnenenergie. (Foto: epr/AkoTec)
    Vakuumröhrenkollektoranlage, AkoTec

    002 03

    Das Glasrohr der neuen Vakuumröhrengeneration ist aus einem außergewöhnlichen Spezialglas gefertigt und hat eine einzigartige, hocheffektive Antireflexbeschichtung auf der Außen- und Innenglasfläche. Dadurch erreicht man außergewöhnlich hohe Lichttransmissionen von durchschnittlich 97 Prozent und somit mehr Leistung. (Foto: epr/AkoTec)
    Vakuumröhrenkollektoranlage, AkoTec

    002 04

    Ist die solarthermische Anlage in die Jahre gekommen, leiden die Röhren oft unter Ertragsermüdung. Mit passenden Austausch- beziehungsweise Ersatzröhren, die sich nahezu wie eine Glühlampe auswechseln lassen, können die alten Anlagen jedoch weiter betrieben werden. (Foto: epr/AkoTec)

    akotec.jpg




Herausgeber
AkoTec Produktionsgesellschaft mbH
Grundmühlenweg 3
DE-16278 Angermünde
www.akotec.eu
Ansprechpartner

Frau Sandy Klink

Telefon: 03331 2571650

Telefax: 03331 2559996

E-Mail: sandy.klink@...