logo_perma-trade_tn.jpg
11.10.2018 EV-1018-042-003

Auf die Füllwasserqualität kommt es an - Dank eines Heizwasseraufbereitungssystems lässt es sich effizient heizen


  • Text Lang 2335 Z.
  • Text Mittel 1327 Z.
  • Text Kurz 726 Z.




  • Bildmaterial
  • Bild 042 01

    Damit eine Heizungsanlage durchgehend energieeffizient arbeiten kann, muss das Füllwasser die Anforderungen der VDI-Richtline 2035 erfüllen. Mit der permasoft-Entmineralisierungseinheit lässt sich einfach, schnell und sicher die optimale Qualität umsetzen. (Foto: epr/perma-trade)

    Bild 042 02

    Die permasoft-Entmineralisierungseinheit wird während der Befüllung zwischengeschaltet. Sie entsalzt das Füllwasser, entfernt Härtebildner und korrosive Salze und stabilisiert den pH-Wert. Damit arbeitet die Heizungsanlage effizient und auch der Geldbeutel wird geschont. (Foto: epr/perma-trade)

    Bild 042 03

    Damit bei der Heizungsanlage keine Kalkablagerungs- oder Korrosionsschäden entstehen, sollte kein unbehandeltes Leitungswasser eingefüllt werden. Denn im Schadensfall führt dies dazu, dass Garantie- und Gewährleistungsansprüche verloren gehen. (Foto: epr/perma-trade)

    Bild 042 04

    So kann effizient geheizt werden: Dank des Heizwasseraufbereitungssystems von perma-trade Wassertechnik ist die Heizanlage rundum geschützt. (Foto: epr/perma-trade)

    Bild 042 05

    Im Haushalt werden strombetriebene Geräte unter anderem zum Aufbewahren von Lebensmitteln, für Warmwasser sowie für Licht oder zum Heizen benötigt. Das Statistische Bundesamt hat herausgestellt, dass die Heizung mit über 70 Prozent die meiste Energie verbraucht. (Quelle: Statistisches Bundesamt 2018; Grafik: epr/perma-trade)
    logo_perma-trade_tn.jpg

    logo_perma-trade.jpg




Herausgeber
perma-trade Wassertechnik GmbH
Röntgenstraße 2
DE-71229 Leonberg/Höfingen
www.perma-trade.de
Ansprechpartner
Frau Julia Rehnert
Telefon: 07152 93919-24
Telefax: 07152 93919-15
E-Mail: rehnert@perma-trade.de