24.03.2020 RF-0120-004-010

Neues aus dem Bienenstock - Apitherapiestation vervollständigt das Gesundheits- und Wellnessangebot im Erzgebirge


  • Text Lang 2355 Z.
  • Text Mittel 1396 Z.
  • Text Kurz 738 Z.




  • Bildmaterial
  • Fremdenverkehrsverein Bad Schlematal e.V., Kurgesellschaft Schlema mbH, Bienenstock

    Bild 01

    Die Bienenstöcke in der Station sind nur nach außen geöffnet – ein Kontakt mit den Insekten im Therapieraum ist ausgeschlossen. (Foto: epr/Fremdenverkehrsverein Bad Schlematal e.V./Kurgesellschaft Schlema mbH)
    Fremdenverkehrsverein Bad Schlematal, beecura-System, Inhalation, inhalieren, Bienenstockluft, Frau mit Inhalationsmaske

    Bild 02

    Das beecura-System in der Praxis: Das Inhalationsgerät saugt die wohltuende Bienenstockluft sanft an und leitet sie in einem beheizten Schlauch über ein feinmaschiges Gitter zur Inhalationsmaske weiter. (Foto: epr/Fremdenverkehrsverein Bad Schlematal e.V./J. Schmiedgen)

    logo_gemeindeverwaltung_bad_schlema.jpg




Herausgeber
Fremdenverkehrsverein „Schlematal“ e.V
Richard-Friedrich-Straße 18
DE-08301 Bad Schlema
www.kurortschlema-epr.de
Ansprechpartner

Gästeinformation Bad Schlema

Telefon: 03772 3804-50

Telefax: 03772 3804-53

E-Mail: gaesteinformation@kurort-schlema.de