logo_eie_tn.jpg
23.11.2020 EV-1120-020-001

Zu wenig Rauchmelder in deutschen Eigenheimen - Hauseigentümer haben Nachholbedarf beim Brandschutz


  • Text Lang 2271 Z.
  • Text Mittel 1515 Z.
  • Text Kurz 1515 Z.




  • Bildmaterial
  • Ei Electronics

    Bild 020 01

    Nur in 50 Prozent der Eigenheime sind Rauchmelder in allen vorgeschriebenen Räumen installiert. Damit die Geräte im Notfall Leben retten können, sollte je ein Rauchmelder pro Schlafraum, Kinderzimmer und im als Rettungsweg dienendem Flur installiert sein. (Foto: epr/ realstock/123RF.com/Ei Electronics)
    Ei Electronics

    020 02

    Egal ob neu oder alt: Die Pflicht zur Installation von Rauchmeldern gilt für Mietwohnungen und selbst genutzte Eigenheime gleichermaßen. Die Grafik veranschaulicht, in welchen Räumen ein Rauchmelder installiert werden sollte. (Grafik: epr/Ei Electronics)
    Ei Electronics)

    020 03

    Die Studie des Rauchmelder-Herstellers Ei Electronics macht deutlich, dass noch Aufklärungs- und Handlungsbedarf besteht, was die Installation von Rauchmeldern angeht. (Grafik: epr/Vlad_Chorniy/Shutterstock/Ei Electronics)
    Ei Electronics

    020 04

    Eine besorgniserregende Erkenntnis der Rauchmelder-Studie von Ei Electronics: In jedem zweiten Eigenheim fehlen die gesetzlich vorgeschriebenen Geräte. (Grafik: epr/ Vlad_Chorniy/Shutterstock/Ei Electronics)
    logo_eie_tn.jpg

    logo_eie.jpg




Herausgeber
Ei Electronics
Franz-Rennefeld-Weg 5
DE-40472 Düsseldorf
www.eielectronics.de
Ansprechpartner

FAKTOR 3 AG

Alina Jörger & Oliver Williges

Kattunbleiche 35

22041 Hamburg

Tel.: (040) 67 94 46-6136 /-6112

Fax: (040) 67 94 46-11

E-Mail: eielectronics@...