logo_klafs_tn.jpg
23.04.2019 EV-0318-029-006

Pollenallergiker können durchatmen - Saunabaden als natürliche Hilfe gegen Heuschnupfen


  • Text Lang 2102 Z.
  • Text Mittel 1211 Z.
  • Text Kurz 690 Z.




  • Bildmaterial
  • Bild 029 01

    Es gibt eine ganz natürliche Methode, um die Beschwerden von Pollenallergikern zu lindern – regelmäßiges Saunabaden. Das geht natürlich besonders leicht, wenn man eine eigene Sauna zu Hause hat. Marktführer KLAFS bietet mit der raumsparenden Zoom-Sauna S1 ein Modell, das wirklich überall passt. Denn es ist im komplett eingefahrenen Zustand nur 60 Zentimeter tief. (Foto: epr/KLAFS GmbH & Co. KG)

    Bild 029 02

    Mit dem neuen Microsalt SaltProX lässt sich in jeder Sauna ganz leicht Trockensalz inhalieren – eine echte Wohltat für alle Heuschnupfen-Geplagten. (Foto: epr/KLAFS GmbH & Co. KG)

    Bild 029 03

    Für Pollenallergiker ist die S1 aber noch aus einem anderen Grund hoch interessant: Ihr Filter holt – ähnlich wie der Pollenfilter im Auto – lästige Pollen aus der von außen zuströmenden Luft. So können jetzt auch Allergiker in der Sauna ganz tief durchatmen. (Grafik: epr/KLAFS GmbH & Co. KG)
    logo_klafs_tn.jpg

    logo_klafs.jpg




Herausgeber
KLAFS GmbH & Co. KG
Erich-Klafs-Straße 1-3
DE-74523 Schwäbisch Hall
www.klafs.de
Ansprechpartner

Herr Benno Kirschenhofer

Telefon: 0791 501-418

Telefax: 0791 501-444

E-Mail: benno.kirschenhofer@...