logo_regionalmarketing-gu-nzburg_tn.jpg
13.08.2019 RF-0319-018-002

Eine Reise durch die Zeit – Von Urzeit über Barock bis in die Moderne – der DonauTäler-Radweg beeindruckt mit Geschichten


  • Text Lang 2288 Z.
  • Text Mittel 1179 Z.
  • Text Kurz 662 Z.




  • Bildmaterial
  • Bild 018 01

    Der DonauTäler-Radweg führt an vielen interessanten Orten vorbei, beispielsweise am Archäopark Vogelherd. Hier tauchen die Besucher in die Urgeschichte ein. (Foto: epr/Fouad Vollmer)

    Bild 018 02

    Neben der wundervollen Landschaft bietet der DonauTäler-Radweg zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten, unter anderem das historische Kloster Roggenburg. (Foto: epr/Fouad Vollmer)

    Bild 018 03

    Der Garten der Klosterkirche Elchingen lädt zum Verweilen ein. (Foto: epr/Möhler)

    Bild 018 04

    Jährlich pilgern bis zu 500.000 Menschen zum Gnadenbild der „Schmerzhaften Muttergottes“. Hier sollte auf jeden Fall ein kurzer Zwischenstopp eingelegt werden. (Foto: epr/Regionalmarketing Günzburg)

    Bild 018 05

    Die Wallfahrtskirche Maria Vesperbild ist nur eine von vielen eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten entlang des DonauTäler-Radwegs. (Foto: epr/Fouad Vollmer)

    Bild 018 06

    Für Baukunstbegeisterte lohnt sich ein Besuch der Wallfahrtskapelle St. Leonhard in Unterliezheim. (Foto: epr/Donautal-Aktiv e.V.)

    Bild 018 07

    Hier wird Minimalismus großgeschrieben: Der Londoner Architekt John Pawson beschränkte sich bei dem Bau der Wegkapelle in Unterliezheim auf Tür, Bank, Fenster und Kreuz. (Foto: epr/Eckhart Matthäus)
    logo_regionalmarketing-gu-nzburg_tn.jpg

    logo_regionalmarketing-gu-nzburg.jpg




Herausgeber
Regionalmarketing Günzburg GbR
An der Kapuzinermauer 1
DE-89312 Günzburg
www.donautaeler.com
Ansprechpartner

Frau Carina Huch
Telefon: 08221 95-141
Telefax: 08221 95-145
E-Mail: c.huch@...