logo_austria_email_tn.jpg
01.04.2021 EV-0421-024-001

Umdenken, einbauen und nachhaltiger heizen - Wer auf Wärmepumpen in Neu- oder Bestandsbau setzt, holt sich ein förderfähiges und umweltfreundliches Heizsystem ins Haus


  • Text Lang 1844 Z.
  • Text Kurz 893 Z.



  • Bildmaterial
  • Wärmepumpe, Förderung BAFA, Austria Email, modernisieren

    Bild 024 01

    Hausbauer und -modernisierer aufgepasst: Für den Einbau energieeffizienter Heizungswärmepumpen werden 35 bis zu 45 % der Kosten vom Staat gefördert. Die Modelle von Austria Email arbeiten sehr effizient und können zudem platzsparend aufgestellt werden. (Foto: epr/Austria Email)
    Wärmepumpe, Förderung BAFA, Austria Email, modernisieren

    Bild 024 02

    Die Umwelt im Blick: Alle Luftwärmepumpen von Austria Email nutzen nicht nur – völlig unabhängig von fossilen Energieträgern – die Wärme aus der Umgebungsluft, sondern arbeiten auch geruchs- und emissionsfrei und verwenden das umweltfreundliche Kältemittel R32. (Foto: epr/Austria Email)
    Wärmepumpe, Förderung BAFA, Austria Email, modernisieren

    Bild 024 03

    Luftwärmepumpen von Austria Email verdichten die Wärme aus der Umgebungsluft und stellen diese Energie der Hausanlage zum Heizen, zur Warmwasserbereitung und zur Raumkühlung zur Verfügung. (Foto: epr/Austria Email)
    Wärmepumpe, Förderung BAFA, Austria Email, modernisieren

    Bild 024 04

    Ob für die Sanierung oder den Neubau – Austria Email hat das passende Wärmepumpen-Modell im Angebot. Die Experten unterstützen zudem sowohl bei der Auswahl der Anlage als auch bei der Ausschöpfung der staatlichen Fördergelder. (Foto: epr/Austria Email)
    logo_austria_email_tn.jpg

    logo_austria_email.jpg




Herausgeber
Austria Email GmbH | Wärmepumpenkompetenzzentrum
Urnenfelderstraße 1
DE-97505 Geldersheim
www.austria-email.de
Ansprechpartner
Herr Jörg Wohlfahrt
Leiter Business Unit Wärmepumpen Deutschland
E-Mail: jwohlfahrt@austria-email.de