12.04.2018 RF-0218-023-009

Eine Zeitreise in die Vergangenheit - Auf den Spuren des Dreißigjährigen Krieges in der Stadt Nördlingen


  • Text Lang 2279 Z.
  • Text Mittel 1270 Z.
  • Text Kurz 740 Z.




  • Bildmaterial
  • Bild 023 01

    Im Stadtmauermuseum erfährt man unter anderem interessante Details über die Zeitumstände und die Waffentechnik zu dieser Zeit. Ein Besuch lohnt sich! (Foto: epr/Stadt Nördlingen)

    Bild 023 02

    Die Dauerausstellung „Donner und Blitz“ im Stadtmuseum bietet die ideale Gelegenheit, anhand von originalen Exponaten, Hörstationen und Wandtexten wertvolle Informationen über die Hintergründe des Dreißigjährigen Krieges und der Schlacht bei Nördlingen um 1634 in Erfahrung zu bringen. (Foto: epr/Stadt Nördlingen)

    Bild 023 03

    Auf diesem Bild wird die Schlacht bei Nördlingen um 1634 dargestellt. (Foto: epr/Stadt Nördlingen/Stadtmuseum Nördlingen/Andrea Kugler)

    Bild 023 04

    Die Hörstationen im Stadtmuseum liefern Groß und Klein spannende Hintergrundinformationen über den Dreißigjährigen Krieg. (Foto: epr/Stadt Nördlingen)

    Bild 023 05

    Wer mehr über diese Kanone von 1810 erfahren möchte, sollte dem Stadtmauermuseum in Nördlingen einen Besuch abstatten. (Foto: epr/Stadt Nördlingen)

    logo_noerdlingen.jpg




Herausgeber
Tourist-Information Nördlingen
Marktplatz 2
DE-86720 Nördlingen
www.noerdlingen.de
Ansprechpartner

Telefon: 09081 84-116

Fax: 09081 84-113

E-Mail: tourist-information@...